Mexiko – Baja California – Cabos und East Cape

baja sur east cape#bajasurUnser Zuhause für ein paar Nächte.#bajasur#bajasurTaco Taco Taco – immer wieder Taco, in allen Formen und Vielfalten
baja california 6

 

Unser kleiner 4×4 hat ein paar gesundheitliche Probleme, die wir erst einmal ausbügeln müssen. Bereits in Kalifornien haben sie uns ein paar Öllecks beschrieben, die besser zu flicken sind ehe es zu grösseren Problemen kommen kann. Jetzt kam es also zu den angekündigten Problemen, auch wenn sie sicher nicht so gross sind wie sie hätten werden können. P0304 – Fehler im Zylinder Nummer 4. Dieser feuert nicht so wie er es sollte, weshalb (besonders am Berg) kaum Power im Motor zur Verfügung steht und das ganze Fahren sehr unrund verläuft. Austauschen also. Da jedoch ein glatter Zündkerzenwechsel nur das Problem, nicht aber die Ursache bekämpfen würde, beheben wir auch gleich besagtes Ölleck und lassen dafür den halben Motor ausbauen (kann hier nicht ein mega intelligenter Ingenieur mal einen Motor erfinden, der für alle Bauteile leicht zugänglich ist?!?!).

Eigentlicher Materialanteil am Preis sind vielleicht 2% wenn man nur die Zündkerze betrachtet. Der Rest sind reine Arbeitsstundenkosten. Und da diese in Mexiko bekanntlich weit unter denen von Kalifornien liegen (gerade zu denen in der Bay Area) war es doch sinnvoller dies hier bearbeiten zu lassen. Schade nur, dass ich Dummdödel in “weisser” Vorraussicht nur einen Dichtungsring gekauft hatte und sie somit trotzdem noch einen weiteren aus Kalifornien bestellen mussten. Aber auch mit diesen Umwegen wird der Endpreis weit unter dem liegen, was es in San Jose gekostet hätte.

Da die Post hier unten allerdings alles andere als pünktlich und schnell arbeitet haben wir ein paar unverhoffte freie Tage um die Gegend um Cabos und East Cape gründlicher zu erkunden als es geplant war.

 

Aquarium

Die “Sea of Cortez” oder auch “Gulf of California” wird nicht zu unrecht auch als “Aquarium der Welt” bezeichnet. Nach ein paar ersten, eher kümmerlichen, Versuchen hat es scheinbar nur den richtigen Strand gebraucht und schon eröffnet sich eine ganz neue Welt. “Playa Santa Maria“, “Playa Chileno” und auch “Playa Cabo Pulmo” (hier leider durch abartig starken Wind verhindert, siehe weiter unten) sind nur ein paar der zahlreichen unglaublich schönen Snorkel-Spots. Mit unserer 4×4 Kiste (vorerst temporär durch eine neue Zündkerze geflickt) kommen wir natürlich auch überall dort hin, wo hoffentlich so manch anderer Standardtouri sonst nicht hinkommt. Bei diesen Stränden sind solche Wünsche allerdings nutzlos, da lokale Tourenanbieter genau diese Orte anfahren (hat schliesslich einen guten Grund).

 

dcim102goprodcim102goprodcim102goproPlaya Santa Maria

dcim102goprodcim102goprodcim102goprodcim102gopro
dcim102gopro
dcim102gopro

Strömung von links – Strömung von rechts.
 

El Arco

Einer der “must-do” hier in Cabo San Lucas ist der Besuch von “the arch” oder “el arco”. Hierbei handelt es sich um einen natürlichen Felsbogen, der sogar alle 4-5 Jahre per Fuss zu begehen ist, wenn es denn die Gezeiten zulassen. Eigentlich wollten wir ihn mit unserem Kajak besuchen. Faulheit und die ätzende Hotelansicht haben uns dann aber wieder davon abkommen lassen. So haben wir uns lieber 3 Stunden bei einer Timeshare Präsentation zulabern lassen und dafür eines der besten Frühstücksbuffets überhaupt, eine Flasche Tequila und eine 3 stündige Bootstour mit open bar (!salud!) und Fajitas Buffet (¡buen provecho!) abgefasst, die eben an genau jenem Felsbogen vorbeiführt, immer auf ihrer Suche nach dem perfekten Sonnenuntergang:

 

baja california cabo san lucas 1Dickes Buh! für diesen mit Hotels zubetonierten Strandabschnitt in Cabo San Lucas.baja california cabo san lucas 2el arco el arcobaja california 2 baja california cabo san lucas 3 baja california cabo san lucas 4 baja california cabo san lucas 5 baja california cabo san lucas 6el arco open baropen bar >>> ¡salud!

 

Vögel

Durch die ganze Warterei findet man ganz von alleine zu neuen Hobbies. Heute, Vögel beobachten. Irgendwie witzig diesen Strich in der Landschaft zu sehen und wie er sich durch niemanden und nichts aus der Ruhe bringen lässt. Ausser, man dringt zu nah in seine Privatsphäre ein. Oder, ne dicke Welle kommt auf ihn zu. Dann hebt er immerhin sein eines Beinchen damit es nicht zu nass wird. Wer aber mehr Action davon erwartet hätte bleibt ein wenig enttäuscht zurück. Da muss man schon aktiver eingreifen bis er sich tatsächlich mal bemüht seine weit umfassenden Flügel zu spannen und davon zu gleiten. Der Start sieht eher ungraziös aus, ehe er dann in einen wunderbaren Kurz-Gleitflug übergeht um am Ende keine 50 Meter entfernt wieder zu landen. Das Wartespiel beginnt von Neuem.

 

baja california cabo san lucas 7 baja california cabo san lucas 8Zurückgestelltes Bein, zu mehr Bewegung hat es in den letzten 30 Minuten nicht gereicht.
baja california cabo san lucas 9 baja california cabo san lucas 10 baja california cabo san lucas 11Kurze Abwechslung durch seinen Buddy, Mr. Pelikan.baja california cabo san lucas 12 baja california cabo san lucas 13 baja california cabo san lucas 14
 

Fisch

Am “Bahia Los Frailes” kommen wir für eine Nacht bei den lokalen Fischern unter. Bestes Timing, da an diesem Abend in den Feiertag “Dia de la Virgen de Guadalupe” hinein gefeiert wird. Mexikanische Live Musik (hört sich hier immer jedes Lied gleich an?), Tecate Bier und ein praller Fleisch-Teller zum Abendessen, alles kostenlos. Wir sind eingeladen und geniessen das Treiben eine ganze Weile. Leider dachten ein paar amerikanische/kanadische Dauertouristen, dass sie hier unbedingt die Party “rocken” müssen während alle Einheimischen in der zweiten Reihe brav auf das Essen gewartet haben. Die Musik wurde erst gegen halb 3 Uhr nachts durch ein kurzes Regengastspiel abgebrochen. Wahrscheinlich wäre es ohne diese Unterbrechung bis in die frühen Morgenstunden weiter gegangen. Respekt zur Band!

Am Morgen wollten wir dann einmal sehen, was die Beute von den Fischern so alles hergibt. Da aber die komplette Truhe voller Fische noch vom Vortag war (Thema Feiertag) und die Mexikaner noch einen sehr verkaterten Eindruck machten und sicherlich nicht viel Lust am Feilschen (oder Verstehen unserer erbärmlichen Spanischversuche) hatten, gab es diesen sogar for free.

 

baja california cabo san lucas 15#bajasurbaja california cabo san lucas 16Der per Reisebuch wahrscheinlich beste Strand zum Schnorcheln wurde durch den aufkommenden Sturm völlig “unbrauchbar”. Der komplette Teil im Vordergrund (unser Nachtquartier) war am nächsten Morgen überflutet.baja california cabo san lucas 17 baja california cabo san lucas 18Grünste Oase im Nirgendwo.
 

Surfen (oder so änhnlich?!)

Am “Playa Cerritos”, einem der besten Spots zum Surfen in ganz Baja, kamen auch wir endlich in den Genuss uns ein wenig den Wellen auszuliefern. Zuerst mit dem Boogie-Board, dann mit dem Surfboard, immer schön der weissen Welle entlang (die Blaue hat hier einen sehr mächtigen Ruf, dem man als Anfänger nicht unbedingt folgen sollte).

 

dcim102goprodcim102goprodcim102goprodcim102goproRudern…dcim102goprovon der Welle ergreifen lassen…dcim102gopro“Aufstehen”…dcim102goproWelle “reiten”.

dcim102gopro
dcim102gopro

 

 

PS: Wer bis hierher durchgehalten hat und nun noch auf die massig angedeuteten Geschichten zu Peter wartet muss ich leider enttäuschen. Ich habe mich entschieden (zum Nachteil von euch) darauf zu verzichten.

PPS: “Der Korridor” zwischen Cabo San Lucas und San Jose de Cabo ist mit seinen 40 Kilometern Länge und zubetoniert mit neuen Hotels bis zum geht nicht mehr einer der motiviertesten Projekte in Mexiko einen wunderschönen Küstenabschnitt völlig zu verkrüppeln!

 


 

Stefan

Stefan

Der ruhige Kopf der Bande, der die Welt im Moment still und festhält. Abenteurer und Explorer, gerne auch auf eigene Faust.
Stefan

Latest posts by Stefan (see all)

Related Post



2 responses to “Mexiko – Baja California – Cabos und East Cape”

  1. MJ says:

    Ich wollte ja eigentlich nicht klugscheißen, aber!!! Auch auf dem Surfbrett PADDELT man. Und bevor du den nächsten Fehler machst. Falls du über eine Tour mit dem Kajak schreibst, auch Paddeln!! PADDELN!!!
    :-)
    Viel Spaß noch, bin ganz gespannt auf die nächsten Beiträge.

  2. admin says:

    dafür dass du es nicht tun wolltest kam aber gleich richtig viel Klugschiss ;)
    Wann rudert man denn dann? brauche glaube ich mal ein “rudern vs paddeln for dummies” Buch.

    beim kajaken werde ich einfach “kajaken” sagen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *